Headerbild-1920x1000px-23.jpg

Spital Zollikerberg

Komfort und Nachhaltigkeit vereint

Der ehemalige Westtrakt des Spitals Zollikerberg wurde durch einen hochmodernen Neubau mit 69 grosszügig gestalteten Patientenzimmern und ein integriertes Rehabilitationszentrum inkl. Therapiebad ersetzt. Blick in den Park, eigene Nasszelle sowie Balkon sollen den Aufenthalt angenehmer gestalten und den Genesungsprozess unterstützen.
Die südliche Glasfassade stellte für das Planungsteam von Eicher+Pauli eine spezielle Herausforderung in Bezug auf ein konstantes Raumklima dar. Dennoch konnte mittels präzisen Simulationsberechnungen auf eine aktive Kühlung verzichtet und der Minergie®-Standard erreicht werden. Die Wärmepumpenanlage mit 11 Erdsonden à  200 m deckt rund 80 % des Raumwärmebedarfes ab und dient im Sommer der passiven Gebäudekühlung. Mit einer zweiten Wärmepumpe wird die anfallende Abwärme (MRI, Serverräume) zur Beheizung von Brauchwarmwasser (BWW) und Therapiebad genutzt.
Sämtliche Räume werden durch effiziente Lüftungsanlagen mit der hygienisch notwendigen Frischluft versorgt. Die fünf Lüftungsanlagen verfügen über eine Wärmerückgewinnungsanlage, welche frische Aussenluft gleich wieder auf Raumtemperatur erwärmt. Im Badebereich wurde ausserdem eine Entfeuchtungsanlage installiert.

Expertise

  • Gebäudetechnik

Auftraggeber

Spital Zollikerberg

Objektart

  • Spitäler Heime
  • Laboratorien
  • Büro Verwaltung

Energieträger

  • Erdwärme

Auszeichnungen / Zertifikate

  • Minergie

Leistungen e+p

  • Gebäudetechnik Planung
  • Gebäudeautomation
  • Gesamtleitung
  • Fachkoordination

Baujahr

2008—2011

Headerbild-1920x1000px-23-2.jpg
Image-Gallery-1440x996px-1-1-1.jpg
Image-Gallery-1440x996px-2-1-1.jpg
Image-Gallery-1440x996px-3-1-2.jpg
Image-Gallery-1440x996px-4-1-2.jpg
Image-Gallery-1440x996px-5-1-1.jpg

Unpublished form