Headerbild-1920x1000px-32.jpg

Coop Verkaufsstelle Jegenstorf

Niedriger Energieverbrauch dank Abwärmenutzung

Im Dorfzentrum von Jegenstorf wurde ein Neubau mit Coop Verkaufsladen (1046 m2), Fremdmieterflächen (16 m2) sowie 18 Wohnungen realisiert. Ferner bietet eine Einstellhalle Platz für 45 Fahrzeuge. Ziel des Projekts war eine Minergie®-Zertifizierung des gesamten Gebäudes.
eicher+pauli betonte beim Haustechnik-Konzept die grosse Bedeutung der Abwärmenutzung. Deshalb wird die Niedertemperaturheizung mit der Abwärme aus den gewerblichen Kälteanlagen versorgt. Dieses ökologisch und ökonomisch sinnvolle System deckt rund 60 % der benötigten Gesamtwärme, so dass die Gastherme nur noch zur Unterstützung eingesetzt werden muss. Auch das Warmwasser wird mit Abwärme vorgewärmt und anschliessend über einen Nachwärmeboiler zu den Wohnungen und zum Verkaufsbereich geleitet. Während Lager, Büros und Sozialräume mit Heizkörper beheizt werden, sind die Wohnungen mit Fussbodenheizungen ausgestattet.
Ein minimal erforderlicher Aussenluft-Volumenstrom der Lüftungsanlage führt zu einer weiteren Energieeinsparung. Die Leistung dieser fortschrittlichen Umluftanlage im Verkaufsbereich beträgt 15’800 m3/h. In der Autoeinstellhalle werden 6’000 m3 Luft pro Stunde umgesetzt.
Wärmebedarf Verkaufslokal 61.6 kW
Heizungsanlage 210 kW
Highlights
– Neubau Warenhaus und Wohnungen
– Minergie®-Zertifizierung für gesamtes Gebäude
– Wärmebedarf zu 60 % mit Abwärmenutzung gedeckt

Expertise

  • Gebäudetechnik

Auftraggeber

Coop Total Store VRE

Objektart

  • Kaufhäuser Geschäfte

Energieträger

  • Abwärme ARA/KVA/Prozesse
  • Erdgas/Heizöl
  • Umweltwärme

Auszeichnungen / Zertifikate

  • Minergie

Leistungen e+p

  • Gebäudetechnik Planung
  • Datenauswertung
  • Gebäudeautomation
  • Sanitärplanung
  • Sprinkler Planung
  • Gesamtleitung
  • Fachkoordination

Baujahr

2009—2010

Headerbild-1920x1000px-32-2.jpg
Image-Gallary-1-1440x996px-21.jpg
Image-Gallary-2-1440x996px-21.jpg

Unpublished form